2016 – ein Ausblick

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Artikel teilen!Share on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

binoculars-1015267_1920

Ich bin erst seit Ende 2014 online unterwegs und das von Anfang an mit ganz viel Herzblut und Enthusiasmus.

Ursprünglich komme ich aus der guten (alten) Offline-Welt, in der ich mich viele Jahre bewegt habe. Und nun bin ich hier – in der Online-Welt. Und was soll ich sagen: eine mega gute und richtige Entscheidung.

Mein Ziel: die letzten 20% der Vor-Ort-Aktivitäten auch in die virtuelle Welt zu verlegen. Denn die Zusammenarbeit und ihre Ergebnisse sind so viel effektiver ist als die „normalen“ Vor-Ort-Termine. Selbst Gruppenarbeit kann online so gut und erfolgreich laufen.

Ich fühle mich hier wohl und habe viele tolle neue Menschen kennengelernt, die sehr großzügig mit ihrem Wissen umgehen und mich in diese Welt hineinbegleiten.
Zunächst noch ein Rückblick!

 

Das letzte Jahr war davon geprägt,

  • ganz viel Technik zu lernen,
  • das Wesen und die Kultur von virtueller Zusammen-Arbeit zu lernen und
  • Klarheit über meine Angebot in der Online-Welt zu erlangen (was naturgemäß noch lange nicht abgeschlossen ist).

Dabei haben mir tolle Menschen geholfen.
An erster Stelle steht Marit Alke. Durch ihre Kurse „Mein erstes Onlinecoaching Produkt“ und „Onlinekurs-Werkstatt“ bin ich in das tiefe Wasser der Online-Welt eingetaucht. Aber als ehemalige Leistungsschwimmerin habe ich mich natürlich frei geschwommen :-).
Ehrlich gesagt, haben diese Kurse ganz schön viel bei mir bewegt. Und noch ehrlicher: ich habe immer noch keinen eigenen Kurs. Aber der wird kommen. Denn durch Marit habe ich ja die ganzen Anleitungen und Hintergründe und und und.

Durch Marit bin ich in den (schmerzlichen) Prozess der Klärung meines Solounternehmertums gegangen:

  • Ich habe gelernt, was „verkaufen“ im Netz bedeutet und natürlich, wie ich es anstellen kann.
  • Sie hat mir gezeigt, wie toll Webinare sind und wie ich sie umsetzen kann.
  • Ihre Offenheit und ihr großzügiges Teilen von Wissen bringen mich immer weiter.
  • Sie hat eine sehr gut Art im Kontakt zu bleiben, ohne dass es aufdringlich ist.
  • Ich freue mich auf ihre Angebote und Mails, weil ich weiß, dass ich etwas Gutes für mich darin finden werde.
  • Hierüber bin ich mit Facebook in Berührung gekommen und schätze mittlerweile die Arbeitsgruppen, in denen ich bin, sehr.

Marit, Du bist echt ein Vorbild für mich. Ich hoffe, dass ich über die Zeit solch einen guten Content auch für meine Kundinnen anbieten werde.

Ich habe von sehr vielen Menschen gelernt. Von wem und wie steht ausführlicher in meinem Artikel „2015 – ein Jahr mit vielen tollen Ideen und Gesichtern“, den Sie auch in der Blogparade von Sabine Piarry finden.
Nun geht es in diesem Artikel ja darum, was ich mir für 2016 vornehme. Dazu nehme ich jetzt einmal Marit´s Hinweise zur Hilfe.
Folgende Projekte stehen heute für 2016 bereits fest:

  • Von Januar bis März: „Jahresauftakt für Sandwich-Manager“; Ein Führungs-Booster, der Sandwich-Managern helfen wird, unterschiedliche Aspekte ihres Jobs noch besser ausüben zu können. Hierbei werden Sie uns, die teilnehmenden Solounternehmer, in einem kurzen Video kennenlernen und ein Freebie erhalten. Dieses Freebie soll Sie dabei unterstützen, Ihren Karrierealltag besser zu gestalten. – Ich selber werde Tipps geben, wie XING als Job-Motor eingesetzt werden kann und zwar so, dass sich jeder auf jeden Fall von seinem Mitbewerber unterscheidet. – Übrigens mein erstes Freebie, auf das ich natürlich besonders stolz bin.
  • Planung von regelmäßigen, kostenfreien Webinaren, um mich, mein Wissen und meine Erfahrung kennenzulernen. Themen werden sein:
    o den alten Job verlassen und den neuen finden;
    o XING als Job-Motor anwenden;
    o die eigenen Stärken, das berufliche Wissen erkennen und selbstsicher anwenden;
    o mit Brüchen im Lebenslauf umgehen und wieder richtig in die eigene Karriere einsteigen
  • Ratgebervideos – ergänzend zu den Webinaren
  • vielleicht sogar ein Kurs für die professionelle Nutzung von XING als Business-Frau.

Dann werde ich an der Weiterentwicklung meines Blogs arbeiten.

  • Neue Fotos sind in der Planung.
  • Artikel werde ich ebenfalls regelmäßiger veröffentlichen.
  • Damit ich damit weiterkomme, mache ich momentan eine Marktanalyse.

Meine Zielgruppe werde ich ein wenig anpassen:

  • Viel beschäftigte Businessfrauen, die ihren Job wieder in die eigenen Hände nehmen wollen;
  • Businessfrauen, die einen Bruch in ihrer Karriere/ihrem beruflichen Tun erleben – durch Krankheit, Kündigung oder wie auch immer – und wieder einen guten Platz im beruflichen Leben finden wollen.

Die fruchtbare Zusammenarbeit aus 2015 möchte ich gerne mit folgenden Menschen auch in 2016 fortführen:

Das Lernen hört natürlich auch in 2016 nicht auf. Ich freue mich darauf,

  • weiterhin alles das zu lernen, was im Online-Geschäft wichtig ist.
  • Techniken und Plattformen kennenzulernen, sodass meine Kundinnen in ihrer Entwicklung davon profitieren.

Meinen Lesern, Zuhörern und Kundinnen wünsche ich,

  • dass für Sie ein subjektiv gutes Jahr 2016 vor der Tür steht.
  • dass Sie die Energie haben, sich den beruflichen Inhalten stellen zu können.
  • dass Sie immer die richtigen Ratgeber finden und
  • bei Brüchen im Lebenslauf – wie Jobwechsel gewollt oder ungewollt oder auch eine schlimme Krankheit – ihre Souveränität behalten.
  • dass Sie mich und meine Entwicklung mit Geduld und Neugier begleiten und wir gegenseitig voneinander lernen.

Ich bin sehr gespannt, wie ich Ende 2016 auf meine Vorhaben zurückblicken werde.
Und würde mich sehr freuen, wenn Sie mir immer wieder eine Rückmeldung gäben, was Ihnen fehlt und was Ihnen gefällt.

Foto: Pixabay

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Artikel teilen!Share on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

6 Antworten auf „2016 – ein Ausblick“

  1. Liebe Martina,

    das klingt sehr ermunternd. Da ich mit dir einen Blick in deine Entwicklung werfe, freut es mich umso mehr deine Pläne hier zu lesen.
    Unsere gemeinsame Aktion – Ideenschmiede 2016 – spannender Jahresauftakt für Sandwich-Manager wird uns viele Möglichkeiten eröffnen unser Potential zu entwickeln und neue Menschen zu begeistern.

    Ich wünsche dir viel Freude mit den Webinaren, auch für mich die Variante von moderner Weiterbildung.

    In diesem Sinne: A supercalifragilisticexpialidocious 2016

    Judith

    1. Liebe Judith,

      vielen Dank.
      Ja, ich bin auch mittlerweile in diesem Online-Dschungel bester Dinge und freue mich auf 2016.
      Und mit Dir die Sandwich-Manager zu rocken :-).

      Alles Liebe
      Martina

  2. Liebe Martina,
    auch ich möchte mich an der Stelle bei dir von Herzen bedanken. Die regelmäßigen Telefonate tun mir immer wieder gut und ich freue, dass wir die Tradition beibehalten.
    Ich freue mich auf das neue Jahr mit dir und bin schon neugierig, was uns noch einfällt.
    Alles Liebe
    Brigitte

  3. Hallo Martina,

    ups, beim Lesen stieg mir die Röte ins Gesicht! Danke, dass du mir so ausführlich dankst 🙂 🙂 Das ist so toll, wenn ich so viel anstoßen kann – mit meinem Programm und was wir sonst noch so an Kommunikation haben und hatten. Klasse, das sind alles gute Grundlagen für dein Online-Business.
    Schön finde ich auch mitzubekommen, wie ihr euch (unter Programm-Teilnehmern) gegenseitig weiter unterstützt – so soll das sein 🙂

    Ich wünsche dir ganz viele kleine und große Durchbrüche in 2016 – es bleibt spannend!

    Lieber Gruß
    Marit

    1. Liebe Marit,

      sehr, sehr gerne.

      Ich freue mich auf 2016. Mal sehen, was wir dann so alles – auch gemeinsam – als Nächstes tun werden.

      Dir wünsche ich ebenfalls ein sehr erfolgreiches Jahr 2016!

      Herzliche Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.